7./8. Tag: Heimreise

Die Schulfahrt der Domschule nach Rom neigt sich dem Ende. Heute beginnt die Rückfahrt nach Osnabrück. Ereignisreiche Tag liegen hinter der Schulgemeinschaft, die alle noch lange begleiten werden. Nach dem Frühstück heißt es: Taschen packen, Bungalows räumen, Platz im Bus erobern. Die Rückkehr ist für Freitag gegen Mittag geplant. Auch Schulleiter Axel Diekmann blickt zufrieden auf die vergangenen Tage in Rom:

“Dass Papst Franziskus die Domschule Osnabrück bei der Generalaudienz so herzlich auf dem Petersplatz vor mehr als 50.000 Menschen angesichts des Schulbanners begrüßt hat, war nur einer von vielen Höhepunkten der Romfahrt. Begleitet von sommerlichen Temperaturen haben 730 Schülerinnen und Schüler, 61 Lehrkräfte und 48 Eltern eine beeindruckende Woche nach dem Motto erlebt: Mehr Gemeinschaft geht nicht. Ich habe in den vergangenen Tagen so viele lachende, manchmal auch müde Gesichter gesehen, wenn die Füße nach einer Pause schrien. Ich habe aber auch staunende Gesichter hier im antiken Rom gesehen und Gesichter der Zufriedenheit, wenn wir gemeinsam in einem großen Zelt gegessen haben.

Besonders beeindruckt hat der Gottesdienst am Dienstag im Petersdom mit Domkapitular Ulrich Beckwermert. „Ich habe mich wie eine VIP-Person gefühlt“, sagte Marcel aus der Klasse 8A. Kein Wunder, wurde doch extra für die Domschule der hintere Teil des Petersdomes gesperrt, während der normale Besucherstrom nur den vorderen Teil des Domes besichtigen konnte.

,Die Romfahrt wird Spuren hinterlassen’, darin waren sich nach der Lichterprozession mit mehr als 850 Kerzen am Dienstagabend alle einig. Vom Petersdom entlang der Via della Conciliazione wurde gemeinsam gesungen. Am Freitag werden gegen Mittag sicherlich erschöpfte, aber vor allem strahlende Gesichter nach Osnabrück zurückkehren. Der Grund dafür ist einfach: Die Schüler haben sich berühren lassen von der einmaligen Stadt. Letztlich ist es das, was wir als Geschenk mit nach Hause nehmen dürfen.”

Mit der Ankunft in Osnabrück endet dieser Blog. Er ist ein Angebot des Kirchenboten und der Dom Medien GmbH. Der Blog wird auch in den kommenden Wochen noch online bleiben, damit alle die Tage in Italien noch einmal nachleben können.

Wir danken ganz besonders Andreas Lobers für die vielen schönen Bilder und Esther Lammel für die Blogbeiträge aus Rom!  Ein weiterer Dank geht an Thomas Jarvers für die schönen Bilder vom Zirkus der 5. Klassen. Es war eine tolle Zusammenarbeit und eine beeindruckende Fahrt. Es hat viel Spaß gemacht, davon zu berichten. Wir sagen: “Danke für’s Interesse”! (Astrid Fleute)




Kommentare

So schnell vergeht die Zeit!! Jetzt bleibt nur der Wunsch, dass ihr gut zurück in die Heimat kommt!
Gute Fahrt!!

Der Blog hat uns hier über die Tage wundervoll begleitet und es ist und war spannend die Reise mitverfolgen zu können.
Vielen Dank dafür.
Familie Mewes-Faßbender

Allen Reisenden zurück in die Heimat, eine gute Heimreise. Und lasst auch die letzten Tage nochmals revue passieren. Genießt die letzten Bilder von Rom. Wir haben gestern die Papst Audience eine Zeit immer wieder mitverfolgt. Und wir haben auch einmalig schön, das gesamte Plakat sehen können. Es muss so richtig schön und ergreifend zugleich gewesen sein. Nun habe ich eine Kerze für euch angezündet und bitte auch nochmals für alle, daß ihr gesund und heile in Osnabrück ankommt.
Wir, die Eltern freuen uns schon auf euch.

Wir wünschen euch auch eine gute Heimreise.Tolle Bilder waren das und euer Banner war sensationell 👍🏻Vielen Dank das auch wir durch den Blog und die Bilder daran teilnehmen durften…

Schön, dass wir über den Kirchenboten ein bisschen dabei sein durften, und die Kinder auf diese Weise begleiten konnten,vielen Dank dafür. Beeindruckend , was hier auf die Beine gestellt wurde, mit einer ganzen Schule nach Rom zu fahren.
Kommt sicher und wohl behalten zurück nach Osnabrück !

Kommentar schreiben

Kommentar